Präsident Thomas Meyer begrüßt schnelle Hilfe für Unternehmen und Selbstständige

In einer Pressekonferenz hat Wirtschaftsminister Prof. Pinkwart heute die Pläne des Landes zur Umsetzung der Soforthilfen für kleine Unternehmen und Soloselbständige in Nordrhein-Westfalen vorgestellt.

Thomas Meyer, Präsident von IHK NRW begrüßt die schnelle Hilfe für Unternehmen und Selbstständige:

"Die IHKs in NRW erhalten täglich tausende Anrufe und Nachrichten von Unternehmerinnen und Unternehmern, deren Nerven teilweise blank liegen. Sie wissen nicht, wie sie sich bis Ende des Monats über Wasser halten können, haben bereits Kurzarbeit angemeldet oder mussten ihre Betriebe auf Anordnung schließen. Angesichts dieser Dramatik, ist es nun dringend notwendig, unseren vielen selbstständigen Unternehmerinnen und Unternehmern eine Perspektive für die kommenden Wochen zu bieten.

Hierzu sind auch ungewöhnliche Mittel, wie die nun beschlossenen Zuschüsse für kleine Unternehmen und Soloselbstständige, das richtige Mittel. Die Unternehmen brauchen nun Liquidität, damit sie die Krise überstehen und ihre Beschäftigung sichern. Mit dem geplanten, unbürokratischen Vorgehen über einen Online-Antrag bei den Bezirksregierungen kann es gelingen, unseren Unternehmen schnell zu helfen.

Daneben darf nicht vergessen werden, dass es noch eine Vielzahl weiterer Hilfestellungen von Steuerstundungen bis zu Bürgschaften gibt, die Unternehmen nun nutzen können. Ich würde mir wünschen, dass die Bürgschaftsquote in dieser Ausnahmesituation sogar noch über die zugesagten 90 Prozent angehoben werden könnte.

Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen stehen den Unternehmen und Selbstständigen mit Rat und Tat zur Seite. An den Hotlines und auf den Internetseiten der IHKs erhalten die Betroffenen wichtige Hilfestellungen und Antworten auf Zweifelsfälle. Wir wollen alles dafür tun, dass das Geld nun auch bei denen ankommt, die dringend darauf angewiesen sind. Die Fristen zur Antragstellung sind so weit gesetzt, dass jeder Unternehmer die Möglichkeit haben wird, zum Zuge zu kommen."

Die Pläne der Landesregierung zur Umsetzung der Soforthilfen finden Sie unter www.wirtschaft.nrw.de.

Ansprechpartner und Informationen für Unternehmen haben unter www.ihk-nrw.de bereitgestellt.

IHK NRW ist der Zusammenschluss der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen. IHK NRW vertritt die Gesamtheit der IHKs in NRW gegenüber der Landesregierung, dem Landtag sowie den für die Kammerarbeit wichtigen Behörden und Organisationen.