Entwurf des E-Government-Gesetzes NRW

IHK NRW hat im Rahmen der Verbändeanhörung am 31.08.2015 eine Stellungnahme zum Entwurf des E-Government-Gesetzes NRW (EGovG NRW) abgegeben. Auf diese und auf die Stellungnahme der Clearingstelle Mittelstand wird ausdrücklich Bezug genommen.

Zur Vorbereitung der Anhörung wird darauf verwiesen, dass die Digitalisierung derzeit nicht nur für die öffentliche Verwaltung und die gesellschaftliche Entwicklung im Allgemeinen, sondern auch für alle Unternehmen eine besondere Herausforderung darstellt. Die Unternehmen erwarten nicht nur die Möglichkeit einer digitalen Information von ihren Verwaltungen auf Bundes-, Landes- und Kommunaler Ebene. Sie erwarten ebenso, dass im angemessenen Umfang Dienstleistungen der Verwaltungsverfahren elektronisch abgewickelt werden können.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Stellungnahme.