Coronavirus: „Der Druck auf die NRW-Konjunktur steigt, wir müssen jetzt Vorbereitungen treffen!“

Burkhard Landers, Vizepräsident von IHK NRW äußert sich am Dienstag, den 3.3.2020 während des gemeinsamen Konjunktur-Pressegesprächs mit Wirtschaftsminister Prof. Pinkwart zu den Folgen der Coronavirus-Infektionen für die Wirtschaft in NRW:

„China und auch Italien sind wichtige Handelspartner für uns. Gerade die Industrie unseres Landes ist dort eng verzweigt. Lieferengpässe und Produktionsausfälle in China belasten bereits jetzt die Lieferketten vieler NRW-Unternehmen. Wenn Bauteile nicht geliefert werden können, sind Auswirkungen auf unsere heimische Produktion unvermeidbar. Unternehmen in NRW befürchten deutliche Umsatz- und Produktivitätseinbußen durch die Verbreitung des Coronavirus. Wie Umfragen der IHKs in NRW belegen, sind mehr als ein Drittel der Unternehmen betroffen. Neben exportorientierten Unternehmen aus der Industrie trifft es zunehmend auch Händler, Logistiker und Tourismusunternehmen.

Die Industrie ist ohnehin sorgenvoll in das Jahr gestartet. Das Coronavirus wird die NRW-Konjunktur nun zusätzlich belasten. In Einzelfällen stehen Unternehmen bereits jetzt unter hohem Druck.

Dennoch sollten wir jetzt Ruhe bewahren: Betriebe und Politik können wirksame Maßnahmen einleiten, um die Auswirkungen im Zaum halten zu können. Mit dem Kurzarbeitergeld und Liquiditätsprogrammen für besonders betroffene Unternehmen haben wir wirksame Instrumente, die in der Finanzkrise 2009 geholfen haben und auch jetzt wieder Perspektiven schaffen können. Auf jeden Fall müssen Unternehmen jetzt auch Eigeninitiative entfalten und präventive Maßnahmen ergreifen. Die IHKs in NRW unterstützen dabei und haben wichtige Informationen für Unternehmen auf ihrer Website bereitgestellt.“

Wichtige Informationen und Angebote für Unternehmen sowie die aktuellen Umfragen der IHKs zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Unternehmen finden Sie unter: https://www.ihk.de/#ihk-finder

Eine Übersicht haben wir außerdem hier für Sie zusammengestellt.

IHK NRW ist der Zusammenschluss der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen. IHK NRW vertritt die Gesamtheit der IHKs in NRW gegenüber der Landesregierung, dem Landtag sowie den für die Kammerarbeit wichtigen Behörden und Organisationen.