Anhörung Integrationsausschuss zu Ausbildung und Studium für Asylsuchende

„Förderlücke schließen: Ausbildung und Studium für Asylsuchende in andauern-den Asylverfahren ermöglichen“ - Anhörung des Integrationsausschusses des Landtages Nordrhein-Westfalen am 18. Juni 2018.

Die Integration von Geflüchteten in Ausbildung in Nordrhein-Westfalen ist in vollem Gange. Zum 31. Dezember 2017 befanden sich 1.433 Auszubildende mit Staatsangehörigkeit aus einem der acht Haupt-Asylherkunftsländer in einer Ausbildung im Zuständigkeitsbereich der Industrie- und Handelskammern in NRW. Der Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration zur 3+2-Regelung vom 17. Mai 2018 verbessert nun die Rechtssicherheit für Geflüchtete und Unternehmen. Er ebnet somit den Weg für die Aufnahme von weiteren Ausbildungsverhältnissen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Stellungnahme.