Bürokratieabbau ist nötig und möglich

Ein spürbarer Abbau von Bürokratie ist ein wichtiges Element einer wirtschaftsfördernden Politik. Diese allgemeine Erkenntnis findet sich in fast allen politischen Sonntagsreden. Tatsächlich nehmen die Lasten durch Bürokratie aber weiter zu und nicht ab – wie auch der Normenkontrollrat feststellt.



Unternehmen in NRW entsenden Ausbildungsbotschafter

IHK NRW stärkt gemeinsam mit dem Handwerk als Partner im Ausbildungskonsens NRW die duale Ausbildung. Bereits ab diesem Frühjahr sollen Auszubildende, die von ihrem Betrieb freigestellt werden, als „Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter“ an Schulen über den Alltag in ihrem Lehrberuf und Karrieremöglichkeiten in der dualen Ausbildung informieren.





Ausbildung als Investition in die Zukunft - Unternehmen erhöhen ihr Ausbildungsengagement

Ausbildung ist eines der wichtigsten Instrumente zur Fachkräftesicherung. Diese Botschaft ist bei der Wirtschaft in NRW angekommen. Eine repräsentative Unternehmensbefragung des Institutes der Deutschen Wirtschaft (IW) gibt keine Hinweise, dass eine Ausbildungsumlage die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen vergrößern könnte. Im Gegenteil: Die Studie zeigt, dass die Mehrzahl der Unternehmen die Ausbildungsbereitschaft nachhaltig aufrechterhalten möchte - soweit eine ausreichende Nachfrage nach diesen Ausbildungsangeboten besteht.






PKW-Maut verursacht mehr Aufwand als Nutzen

Auch nach den veränderten Plänen für eine Pkw-Maut, die Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt heute (30.10.2014) in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt hat, steht die NRW-Wirtschaft dem Vorhaben weiter kritisch gegenüber. Die befürchteten negativen Auswirkungen auf den kleinen Grenzverkehr würden durch das veränderte Konzept zwar weitgehend abgewendet, „aber dafür stellt sich nun die Frage, ob der ganze Aufwand noch lohnt“, so Joachim Brendel, Verkehrsexperte bei IHK NRW. Er fordert deshalb, entweder auf die Einführung einer PKW-Maut gänzlich zu verzichten oder aber auch die zukünftig mi...






Minister Schneider spricht auf gemeinsamer Veranstaltung von IHK NRW und BFWs

IHK NRW und die Berufsförderungswerke in NRW (BFW) laden sehr herzlich zur Veranstaltung "Fachkräfte inklusive!" am 25.09.2014 in das Haus Sanaa auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen ein. Personalverantwortliche in Unternehmen können sich auf dieser Veranstaltung über innovative Ansätze zur Fachkräftesicherung informieren. Wie aktuell das Thema ist, zeigt das Interesse der Landes- und Bundespolitik. NRW-Arbeitsminister Schneider wird einen Impulsvortrag halten. Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, spricht ein Grußwort.