Beiträge

Digitalisierung ist Teamarbeit - Neue Webseite der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0 ist online

Die Digitalisierung bringt nicht nur technologischen Fortschritt mit sich, sondern beeinflusst, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden.

Zentrales Anliegen der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0, an der sich IHK NRW für die IHK-Organisation beteiligt, ist es daher, die im Land vorhandenen Kompetenzen zu vernetzen und die mit der Digitalisierung verbundenen Chancen für die Menschen und die Wirtschaft konsequent zu nutzen.

Die Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0 versteht sich als Multiplikatorin und will die Verbreitung von Beispielen guter Praxis im Land Nordrhein-Westfalen voranbringen. A...



"Heimat baucht Handel - vitale Innenstädte für die Zukunft des Einzelhandels erhalten, den stationären Handel bei seinem Weg ins digitale Zeitalter unterstützen“"

Zur Situation des stationären Einzelhandels in Nordrhein-Westfalen: Der Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen befindet sich seit Jahren im Umbruch. Die Treiber dafür sind vielfältig; unter anderem zählen Konzentrationsprozesse in der Handelslandschaft, ein verändertes Konsum- und Mobilitätsverhalten, demographische Entwicklungen und die Digitalisierung dazu. Dabei wirken die Trends in den Teilregionen NRWs in unterschiedlicher Intensität. Das heterogene Bild der – schon durch die Raumstruktur NRWs – geprägten stationären Handelslandschaft wird so weiter verstärkt. Das führt einerseits – je nach ...




Konjunkturbericht Herbst 2019

Im Herbst setzt sich die konjunkturelle Abkühlung in der NRW-Wirtschaft fort. Erstmals seit dem Jahr 2020 fällt der Erwartungsindikator in den negativen Bereich. Die Unternehmen bewerten auch ihre aktuelle Geschäftslage deutlich zurückhaltender als noch im Sommer - wenn auch auf einem guten Niveau. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Konjunkturbericht, welchen Sie sich als PDF downloaden können.

Landesbestenehrung NRW 2019: NRWs Top-Azubis in Hagen ausgezeichnet

  • 243 junge Menschen wurden ausgezeichnet
  • Die zwei besten Prüfungsergebnisse in jedem Beruf wurden ermittelt
  • 44 Auszubildende werden zudem noch als Bundesbeste geehrt

243 junge Frauen und Männer wurden heute (22. November 2019) bei der Landesbestenehrung NRW in Hagen als Top-Azubis in NRW ausgezeichnet. Sie alle erreichten mindestens 92 von 100 Punkten, also ein „sehr gut“, in der Winter- und in der Sommerabschlussprüfung dieses Jahres. Für jeden Ausbildungsberuf wurden die zwei „Besten der Besten“ ermittelt. Manche Leistungen lagen so dicht beieinander, dass erst die zweite Stelle hinter dem ...


Grundsteuerreform für eine langfristige Neuausrichtung der NRW-Kommunalfinanzierung nutzen

In der Sitzung vom 08.11.2019 hat der Bundesrat nun mit großer Mehrheit die ausstehende Reform der Grundsteuer auf den Weg gebracht. Nachdem das Bundesverfassungsgericht im vergangenen Jahr 2018 die aktuelle Grundsteuererhebung aufgrund der veralteten Berechnungsgrundlage für verfassungswidrig erklärt hatte, war die Bundesregierung aufgefordert, bis Ende des Jahres 2019 eine Reform zu verabschieden. Im Kern der langjährigen Debatte stand dabei die Frage, ob sich die neue Grundsteuer an den Marktwert der Immobilien (wertabhängig) oder an den Grundstücks- und Gebäudeflächen (wertunabhängig) orie...


IHK-Dialog mit NRW-Gesundheitsminister Laumann zur Zukunft der Krankenhäuser

Das moderne Krankenhaus der Zukunft sieht anders aus als heute, darin sind sich alle Akteure der Gesundheitswirtschaft einig. In der konkreten Ausgestaltung und Finanzierung bestehen jedoch unterschiedliche Sichtweisen. Im Rahmen der Medizinbranchenmesse „MEDICA“ erläuterten insgesamt zwanzig Unternehmerinnen und Unternehmer der Branche die jeweiligen Positionen mit Karl-Josef Laumann, Gesundheitsminister des Landes NRW. „Der gesundheitspolitische Dialog von IHK NRW stand ganz im Zeichen der aktuellen Krankenhausplanung der Landesregierung“, berichtet Raphael Jonas, Geschäftsführer der IHK Aac...



IHK NRW zur Halbzeitbilanz der NRW-Landesregierung: Neuer Schwung im Land

„Die Landesregierung hat ihren Anspruch, ‚den Rückstand gemeinsam aufzuholen‘, zielstrebig angegangen und sie hat es in der Tat geschafft, neuen Schwung in das Land zu bekommen und wichtige Impulse zu setzen.“ Mit diesen Worten kommentiert Thomas Meyer, Präsident von IHK NRW, die Halbzeitbilanz der aktuellen Landesregierung unter Ministerpräsident Arnim Laschet.

IHK-Broschüre zum Management von Hochwasser und Starkregen erschienen

Überflutete Straßen, Grundstücke und Gebäude: Immer wieder verursachen Flusshochwasser und Starkregen in Unternehmen massive Schäden. Zudem wird davon ausgegangen, dass Hochwasserereignisse künftig noch häufiger und dramatischer ausfallen werden. Eine neue Broschüre der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen soll Betrieben in kompakter und übersichtlicher Form die Kernpunkte eines systematischen betrieblichen Managements dieser Risiken aufzeigen und zu ersten vorbeugenden Schritten anregen.


IHK NRW zum Gesetz über die Feststellung des Haushaltsplans des Landes NRW für das Haushaltsjahr 2020 (Haushaltsgesetz 2020)

Wo steht Nordrhein-Westfalen?

IHK NRW nimmt Stellung zu den wirtschaftlichen Aussichten für NRW:

In den Umfragen der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen hat sich die nachlassende konjunkturelle Dynamik bereits im Frühjahr 2019 angekündigt. Im Jahresver-lauf hat sich dies vor allem in der Industrie und den industrienahen Wirtschaftsbereichen in den Auftragseingängen und den Produktionszahlen niedergeschlagen. Noch ist in vielen Branchen die Auftragslage gut, das Neugeschäft entwickelt sich zuletzt zurückhaltender.

In der Gemeinschaftsdiagnose zur konjunkturellen Lage in Deutsc...


IHK NRW legt Fachkräftereport 2019 vor

  • Bald doppelt so viele Renteneintritte wie Berufseinsteiger
  • 2030 stehen der NRW-Wirtschaft 1,2 Millionen Fachkräfte weniger zur Verfügung
  • Größtes Potenzial bei Erwerbsbeteiligung von älteren Fachkräften

Was haben die Jahre 1964, 2008 und 2031 miteinander zu tun? Auf dem Arbeitsmarkt vieles: Wer 1964 geboren ist, erreicht 2031 das gesetzliche Renteneintrittsalter. Der Geburtenjahrgang 2008 ist im selben Jahr etwa so alt, dass er nach Ausbildung oder Studium in den Arbeitsmarkt eintritt. Das Problem dabei: 1964 sind in NRW noch doppelt so viele Kinder zur Welt gekommen wie 2008 (300.405 gegenüb...


Anhörung des Ausschusses für Schule und Bildung am 6. November 2019 zum Antrag „Gemeinsam für die Berufskollegs in NRW“

Der gemeinsame Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen adressiert die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der nordrhein-westfälischen Berufskollegs und fordert in Konsequenz die Einrichtung eines überparteilichen Gremiums, das sich unter Beteiligung der Verbände der beruflichen Bildung dieser Herausforderungen annimmt.

Die vorliegende Stellungnahme folgt dieser Zweiteilung und umreißt zunächst die inhaltlichen Herausforderungen aus Sicht der Industrie- und Handelskammern und befasst sich anschießend mit dem Bedarf eines überparteilichen Gremiums mit Verbändebeteiligung ...




Lagebild Wirtschaftsschutz NRW

Die Sicherheitspartnerschaft NRW bedankt sich bei zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen in NRW für die Teilnahme an der Online-Umfrage „Lagebild Wirtschaftsschutz NRW 2019“. Die Kernergebnisse der Studie werden demnächst auf dieser Seite veröffentlicht.

MANAGEMENT VON HOCHWASSER UND STARKREGEN

Darum Schutz vor Hochwasser und Starkregen! Hochwasser und Starkregen können in Betrieben Schäden in Millionenhöhe verursachen. Dramatische Bilder von Überflutungen am Rhein kennen wir alle. Aber auch in anderen Regionen Nordrhein-Westfalens, wie etwa dem Sauer- und Siegerland mit ihren typischen engen Flusstälern, ist die Gefahr sehr groß.