Ausbildungskonsens NRW mit neuer Ausrichtung: Fachkräftesicherung im Fokus

Am 12. April fand das erste Spitzengespräch des Ausbildungskonsenses Nordrhein-Westfalen unter Beteiligung des neuen IHK NRW Präsidenten Thomas Meyer statt. Die Partner haben sich darauf verständigt, künftig das Thema Fachkräftesicherung stärker in den Fokus zu nehmen. Hierzu gehört insbesondere auch die verbesserte Ansprache von Zielgruppen für die berufliche Bildung, die bisher eher andere Karrierewege ansteuern.

Anhörung am 12. April 2018 im Landtag NRW zu Zielen der Luftreinhaltung und des Klimaschutzes

IHK NRW bekennt sich zu den auf unterschiedlichen politischen Ebenen beschlossenen Zielen der Luftreinhaltung und des Klimaschutzes. Der akute und vorbeugende Gesundheitsschutz der Menschen liegt im essentiellen Interesse auch der Wirtschaft und jedes einzelnen Unternehmens. Aus diesem Grunde unterstützt IHK NRW die Zielsetzung der Bundes- und Landespolitik sowie der Kommunen, insbesondere in den belasteten Innenstädten die Luftqualität nachhaltig zu verbessern und die EU-rechtlich vorgegebenen Grenzwerte schnellstmöglich einzuhalten. Zur Erreichung dieses Ziels kommen grundsätzlich eine Vielzahl von Maßnahmen in Betracht.

Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes

Das Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes in Nordrhein-Westfalen wurde am 23. Januar 2013 vom nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedet. Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf zielt die AfD-Fraktion auf eine Aufhebung des darin enthaltenen „Klimaschutzgesetz NRW“ (Artikel 1) sowie der Änderung des Landesplanungsgesetzes (Artikel 2) ab. Zum Klimaschutzgesetz hat auch die jetzige von CDU und FDP geführte Landesregierung legislative Maßnahmen angekündigt, jedoch noch nicht vorgelegt. Im gemeinsamen Koalitionsvertrag heißt es dazu: „Das Landes-Klimaschutzgesetz wird auf die Ziele und Maßnahmen der Europäischen Union beschränkt.“

Industrie stärken! Innovation fördern

Mit der aktuellen Broschüre „Industrie stärken! Innovationen fördern!“ möchten wir Ihnen einen Überblick über das Engagement der IHKs in NRW und die Themen geben, die uns im vergangenen Jahr bewegt haben und auch noch in den kommenden Monaten beschäftigen werden. Gemeinsame Leuchtturmprojekte und einzelne regionale Initiativen aus dem Jahr 2017 zeigen, welche Themen wir anpacken, um Industrie zu stärken und Innovationen zu fördern. Darüber hinaus liefert die Broschüre einen Ausblick auf landesweite IHK-Veranstaltungen in den Bereichen Industrie, Innovation, Forschung und IT in 2018.




Innovationstag NRW 2018 - NRW auf dem Weg in die Elektromobilität

Der Innovationstag der Industrie- und Handelskammern in NRW widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Elektromobilität“. Experten erörtern im Beisein von NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, wie weit wir in Sachen Elektromobilität schon sind. Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit Experten beim Innovationstag.

E-Mobilität mit erneuerbaren Energien antreiben

Dringender denn je stellt sich seit der Dieselentscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes die Frage, wie die Zukunft der Mobilität aussieht. Der Landesverband Erneuerbare Energien NRW setzt sich für eine Verkehrswende mit Erneuerbaren Energien ein. Zusammen mit der IHK NRW und der EnergieAgentur.NRW stellt der Verband heute in Wuppertal Konzepte für den Mittelstand vor.


Mittelstandsbeirat NRW neu konstituiert

Mittelstandsbeirat NRW für die Legislaturperiode neu konstituiert Als wichtiges Beratungsgremium der Landesregierung zu allen mittelstandsrelevanten Fragestellungen hat sich am 21.02.2018 der Mittelstandsbeirat NRW neu konstituiert. Für IHK NRW wurden der Präsident Thomas Meyer und der Vizepräsident Dr. Benedikt Hüffer durch den Ministerpräsidenten Armin Laschet als Mitglieder des Beirates berufen. Den Vorsitz des Beirates übernimmt erneut Arndt Kirchhoff, Präsident von unternehmer.NRW.

Anhörung zur grenzüberschreitenden Kooperation mit den Niederlanden und Belgien

Anhörung des Ausschusses für Europa und Internationales zur grenzüberschreiten-den Kooperation mit den Niederlanden und Belgien am 23. Februar 2018 Als Landesarbeitsgemeinschaft der 16 Industrie- und Handelskammern nimmt IHK NRW die Gelegenheit wahr, zu den Anträgen 17/1113 und 17/1661 Stellung zu nehmen. Hierbei stützen wir uns auf die Erfahrungen der vier Industrie- und Handelskammern im „euregionalen NRW“, die die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden in den Euregios aktiv unterstützen.

"Kooperation und Transfer"

Stark durch Kooperation Technologietransfer und Forschungskooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördern Der technologische Wettbewerb verschärft sich nicht zuletzt durch die Digitalisierung. Das Innovationstempo nimmt zu, die Produktlebenszyklen werden kürzer und die Forschung wird zunehmend komplexer. Dies ist die aktuelle Situation, mit der Unternehmen heute umgehen müssen.

IHK NRW begrüßt Gründung von Bündnis für Mobilität

Gemeinsam die Mobilität von morgen gestalten – das ist das Ziel des Bündnisses für Mobilität, das Verkehrsminister Hendrik Wüst nun offiziell gegründet hat. Mehr als 60 Partner haben bei der Auftaktveranstaltung das Memorandum unterzeichnet, das als Basis für die zukünftige Arbeit dient.

Staatssekretär Dammermann ehrt "LogistiKids 2017"

„Logo Logistik“ – auch im vergangenen Jahr beschäftigten sich wieder viele Kinder aus Kindergärten und Grundschulen im Ideenwettbewerb „LogistiKids 2017“ mit Spaß und Engagement mit logistischen Themen. Im Rahmen des gestrigen Jahresauftaktes Logistik in der IHK Dortmund wurden die sechs Siegergruppen des Partnerprojektes von LogistikCluster NRW und IHK NRW durch den Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium, Christoph Dammermann, ausgezeichnet.


IHK NRW Vorstand neu besetzt

Die 16 Mitglieder von IHK NRW – die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V. wählten auf ihrer Mitgliederversammlung am 19.01.2018 in Arnsberg ein neues Vorstandsmitglied und einen neuen Präsidenten von IHK NRW. Neu in den Vorstand von IHK NRW gewählt wurde Andreas Schmitz, Präsident der IHK Düsseldorf. Herr Schmitz ist Prokurist der HSBC Germany Holdings GmbH in Düsseldorf. Herr Schmitz rückt damit auf Ralf Kersting nach, der zum Jahreswechsel ausgeschieden ist.

Thomas Meyer ist neuer Präsident von IHK NRW

Thomas Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der TKM Gruppe mit Sitz in Remscheid, wurde heute zum neuen Präsidenten der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V. (IHK NRW) gewählt. Der 62-jährige ist seit dem Jahr 2013 Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Wuppertal-Solingen-Remscheid und seit November 2016 Vizepräsident von IHK NRW.

NRW-Wirtschaft unterstützt Masterplan für Straßenausbau

Auf dieses klare Signal zum Infrastrukturausbau haben viele Unternehmen in NRW lange gewartet: „Wir begrüßen und unterstützen ausdrücklich den heute von Landesverkehrsminister Wüst vorgelegten Masterplan für den Ausbau der Autobahnen und Bundesstraßen in NRW“, so Joachim Brendel, Federführer Verkehr für IHK NRW. Die Wirtschaft sieht im Masterplan das wichtige Bekenntnis der Landesregierung, dass Wachstum und Wohlstand in NRW nur mit einer intakten und leistungsfähigen Infrastruktur erreicht und gesichert werden können. Damit der Plan in die Tat umgesetzt werden könne, müsse der bereits eingeleitete Hochlauf der Planungskapazitäten konsequent weitergeführt werden.

Integrationsplan für NRW

IHK NRW hat die Initiative zum „Integrationsplan für NRW“ im Jahr 2016 ausdrücklich begrüßt. Bei der Integration von Geflüchteten in die Gesellschaft handelt es sich um eine Aufgabe, die nur gelingt, wenn sie von allen Partnern gemeinsam, koordiniert und systematisch angegangen wird. Der Integrationsplan für NRW war hier ein guter Ansatzpunkt, der das Integrationsgesetz auf Landesebene sinnvoll ergänzt.